100% Heumilch. 100% gentechnikfrei. 100% Tirol

document

WERTE GENIESSER

Zum Pfefferkäse: Hubert Rendl von der Sennerei Reith i. A. hat sich die Zeit genommen, um diesen Käse zu entwickeln. Die Basis dafür ist der Hornkäse. Nun stellt man sich das so leicht vor. Da gibt man halt die Pfefferkörner zum Hornkäse und fertig. Leider ist das nicht so einfach. Hier liegt die Schwierigkeit in der gleichmäßigen Verteilung des Pfeffers und seines Geschmackes im Käse. Der Pfeffer wird zum zähflüssigen Lab in einen großen 1000 Liter Topf gegeben und dort sollte er weder an der Oberfläche schwimmen, noch sich am Boden absetzen. Sobald das Abfüllen in die 35 Liter Formen beginnt, kann nichts mehr verändert werden. Herkömmlicher Pfeffer schwimmt oben auf und verteilt sich nicht. Hubert Rendl fand in Salzlacke eingelegten Pfeffer, der tatsächlich im Käselab schwebt. Mit dem richtigen Schwung beim Abfüllen verteilt er sich recht gleichmäßig und danach kann der Käse einen Tag rasten. Anschließend badet er zwei Tage lang im Salzbad, wo über Osmose ein Teil der Restmolke in Käse gegen gelöstes Salz im Becken ausgetauscht wird. Nach einer Reifezeit von 5–6 Wochen ist der Käse dann zum Verzehr bereit.

Ich wünsche Ihnen viel Genuss, Rolf

check

KISTENINHALTE

KW 38.2016

die Kloane: Alpbachtaler Pfefferkäse, Kolsasser Tiroler Gold, Lieb Graukäse vom Weerberg, Alpbachtaler Bergkäse und Alpbachtaler Naturbutter

Käsekiste: Alpbachtaler Pfefferkäse, Kolsasser Tiroler Gold, Lieb Graukäse vom Weerberg, Alpbachtaler Bergkäse und Aufstrich

Genusskiste: Alpbachtaler Pfefferkäse, Kolsasser Tiroler Gold, Lieb Graukäse vom Weerberg, Alpbachtaler Bergkäse, Alpbachtaler Bierkäse, Alpbachtaler Hornkäse und Aufstrich

Unsere Liefergebiete

rezept

REZEPTE

Fischeintopf mit Pfefferkäse überbacken
Rezept für 4 Portionen
4 Fischfilets (á 100 g) z.B. Seezunge, 500 g Kartoffeln, 200 g Karotten, 100 g Sellerie, 1 Zwiebel, 150 g Créme Fraîche, ⅛ l trockener Weißwein, Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie frisch, Olivenöl, 200 g Pfefferkäse in dünnen Scheiben zum Überbacken
Kartoffeln 20 Minuten vorkochen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken, Karotten und Sellerie in feine Streifen schneiden. Zwiebel in Olivenöl anrösten, Wurzelgemüse mitrösten, salzen und pfeffern, mit Weißwein löschen, Créme Fraîche einrühren, Petersilie dazu, von der Platte nehmen. Fischfilets salzen, in kleine Stücke schneiden, zum Wurzelgemüse geben. Auflaufform mit Olivenöl bestreichen, abwechselnd Kartoffelscheiben und Wurzelgemüse mit Fisch einschichten, mit der verbleibenden Flüssigkeit übergießen, mit Käsescheiben belegen, 20-25 Minuten bei 200°C überbacken.

Mehr Rezepte hier...

Film:
Heumilch im Jahresverlauf


Alle Filme finden Sie hier.

Film:
Heumilch – Winterzeit


Alle Filme finden Sie hier.

tkk0101

ZUSATZKISTEN

Zusatzkisten
zur Zeit keine Angebote

mehr...

windy

ZUSTELLUNG

Die Auslieferung erfolgt jede vierte Woche Donnerstag oder Freitag (je nach Liefergebiet) direkt vor Ihre Haustüre.
Genaue Details zum Liefergebiet und wann Sie Ihre Käsekiste bekommen, finden Sie hier.

mehr...

global

NEUIGKEITEN

Juli 2016
Neuer Online Auftritt der Tiroler Käsekiste

Mai 2016
Lieferrhythmus neu

Für alle Gebiete wird der Lieferrhythmus auf 4-wöchig umgestellt. Details finden Sie hier.

Neuheit 2016 - Genusskiste
Für Geniesser starten wir mit Saisonbeginn 2016 mit der Genusskiste.

phone

KONTAKT

Melden Sie sich direkt bei uns:

Tel. +43-55337-93607
Mobil +43-699-11480714

E-Mail: tiroler@kaesekiste.at

Kontaktformular

TKKLogo1