100% Heumilch. 100% gentechnikfrei. 100% Tirol.

document

WERTE GENIESSER

Wir haben diesmal wieder eine Neuentwicklung in der Käsekiste. Hubert Rendl von der Sennerei Reith im Alpbachtal hat sich in den letzten Monaten etwas Zeit genommen und einen neuen Käse entworfen. Der Brotkäse ist auf der Basis des Hornkäses entwickelt, genauso wie der Pfefferkäse oder der Trüffelkäse. Es ist zwar noch immer nicht wirklich leicht, aber natürlich hilft die Erfahrung von den anderen zwei Käsen deutlich mit, die Entwicklungszeit zu verkürzen. Wie auch bei den anderen zwei Käsen liegt die Schwierigkeit in der gleichmäßigen Verteilung des Gewürzes im Käse. Das jeweilige Gewürz wird zum Lab in den großen 400 Liter Topf gegeben und dort muss es dazu gebracht werden, sich gleichmäßig zu verteilen. Wenn das Abfüllen in die 35 Liter Formen beginnt kann, man nicht mehr wirklich was verändern. Auch das Brotgewürz muss also eigentlich in der Käsemasse schweben. Mit dem richtigen Schwung beim Abfüllen, verteilt er sich dann recht gleichmäßig. Nach einer kurzen Rast badet der Käse etwa zwei Tage lang im Salzbad, wo über osmotischen Druck ein Teil der Restmolke im Käse gegen Salz im Becken ausgetauscht wird. Nach einer Reifezeit von 5-6 Wochen ist der Käse dann zum Verzehr bereit.

Ich wünsche Ihnen viel Genuss, Rolf

check

KISTENINHALTE

KW 08.2020

die Kloane:
Alpbachtaler Brotkäse
Lieb Graukäse (vom Weerberg)
Alpbacher Stange
Alpbachtaler Bergkäse -12 Monate gereift
Alpbachtaler Naturbutter

Käsekiste:
Alpbachtaler Brotkäse
Lieb Graukäse (vom Weerberg)
Alpbacher Stange
Alpbachtaler Bergkäse -12 Monate gereift
Alpbachtaler Naturbutter

Genusskiste:
Rotholzer Ziegencamembert
Alpachtaler Chilikäse
Alpbachtaler Brotkäse
Lieb Graukäse (vom Weerberg)
Alpbacher Stange
Alpbachtaler Bergkäse -12 Monate gereift
Alpbachtaler Naturbutter

Unsere Liefergebiete

rezept

REZEPTE

Kaspressknödel
25 dag Knödelbrot, ¼ l Milch, 2-3 Eier, 5 dag Butter, Salz, gewiegte Petersilie, Kümmel, eine gehackte Zwiebel, 15 dag Graukäse, 10 dag Stange, 2-3 EL Mehl
Knödelbrot salzen, mit Eiermilch übergießen, durchmischen und ziehen lassen. Zwiebel in der Butter andünsten und mit Petersilie und Kümmel zum Brot geben. Käse reiben oder fein aufschneiden und zugeben. Die Masse mit Mehl binden und nochmals etwa 10 Minuten ziehen lassen. Knödel formen, flach drücken und in Butterschmalz oder Öl herausbacken.
Tipp: Mit geschmolzener Butter und Parmesan (Trentingrana) servieren. Dazu passt Sauerkraut oder Salat. Sie schmecken auch sehr gut in einer Suppe.

Mehr Rezepte hier...

Film:
Heumilch im Jahresverlauf


Mehr Filme finden Sie hier.

Film:
Heumilch – Winterzeit


Mehr Filme finden Sie hier.

Film:
Über die Tiroler Käsekiste (KBTV)


Mehr Filme finden Sie hier.

tkk0101

ZUSATZKISTEN

BUTTER
9 Stück Butter - ca. 2,25 kg
Jederzeit bestellbar

€ 22,- inkl. MwSt.

mehr...

windy

ZUSTELLUNG

Die Auslieferung erfolgt jede vierte Woche Donnerstag oder Freitag (je nach Liefergebiet) direkt vor Ihre Haustüre.
Genaue Details zum Liefergebiet und wann Sie Ihre Käsekiste bekommen, finden Sie hier.

mehr...

global

NEUIGKEITEN

Dezember 2019
ACHTUNG - WICHTIG!
Die Lieferungen zum Ende des Jahres sind unabhängig davon welchen Lieferrhythmus Sie angegeben haben und wann Sie ihre letzte Kiste bekommen haben. Bei Ausnahmen werden Sie extra verständigt. Bei Fragen bzw. Änderungswünschen stehe ich Ihnen gerne per Telefon oder E-Mail zur Verfügung.

Die letzte Lieferung dieses Jahres erfolgt vor Weihnachten für alle gemeinsam in der KW 51.

phone

KONTAKT

Melden Sie sich direkt bei uns:

Mobil +43-699-11480714

E-Mail: tiroler@kaesekiste.at

Kontaktformular

TKKLogo1