EINFACH – REGIONAL – VOR DIE HAUSTÜRE

Tiroler Käsekiste

WERTE GENIESSER

Es gibt immer wieder Fragen zum Thema Lactose, deshalb möchte ich ein paar Zeilen darüber schreiben. Lactose ist der in der Milch natürlich enthaltene Milchzucker. Dieser Zweifachzucker kann im Dünndarm in dieser Form nicht aufgenommen werden und ist für den Körper daher nicht verwertbar. Wir brauchen daher ein Enzym namens Lactase, um den Milchzucker aufzuspalten. Ist zu wenig von diesem Enzym vorhanden bzw. nimmt man zu viel Milchzucker zu sich, kann dieser nicht aufgespalten werden. Dieser Milchzucker landet dann im Dickdarm, wo er unter Gasbildung vergoren wird, und das kann zu Symptomen wie Bauchschmerzen, Blähungen, Völlegefühl oder Durchfall führen. 
Der Lactasegehalt im Dünndarm ist beim Baby während der Stillzeit am größten und nimmt dann, mit dem Alter, ständig ab. Etwa 15% der europäischen Erwachsenen leiden unter Lactasemangel und können nur sehr wenig Milchzucker verarbeiten. Die Menge an Milchzucker in den verschiedenen Milchprodukten ist sehr unterschiedlich. Pro 100 g sind in Kuhmilch etwa 5 g Lactose, in Butter 0,6 g und in allen Käsesorten, die älter als 6 Wochen sind, ist Lactose wenn überhaupt nur mehr in Spuren zu finden. So befindet sich in 1/8 Liter Milch etwa gleich viel Milchzucker wie in etwa 6 kg Käse. Deshalb wirkt sich der Genuss von Käse bei Lactose-Intoleranz bei vielen Menschen nicht negativ aus.

KISTENINHALTE

KW 30

Rotholzer Rothburger
Alpbachtaler Chilikäse
Alpbachtaler Stange
Lieb Graukäse
Alpbachtaler Naturbutter

Rotholzer Rothburger
Alpbachtaler Chilikäse
Alpbachtaler Stange
Lieb Graukäse
Alpbachtaler Naturbutter

Rotholzer Rothburger
Alpbachtaler Chilikäse
Alpbachtaler Stange
Lieb Graukäse
Alpbachtaler Tilsiter
Alpbachtaler Bärlauchkäse
Alpbachtaler Naturbutter

KÄSEKISTE BESTELLEN

Bestellen Sie gleich Ihre Tiroler Käsekiste
EINFACH – REGIONAL – VOR DIE HAUSTÜRE

ZUSATZKISTEN

9 Stück Butter – ca. 2,25 kg
€ 23,- inkl. MwSt.
Jederzeit bestellbar

REZEPT DER WOCHE

Kaspressknödel

3 altbackene Semmeln oder Knödelbrot, 3 größere gekochte Kartoffeln, ca 300 g Graukäse, 2 ganze Eier, Salz, Pfeffer, Muskat, 1-2 feingehackte Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, viel Schnittlauch, 3 EL Mehl, Butter oder Butterschmalz
Semmeln klein würfelig schneiden und Kartoffeln zerdrücken. Zwiebel hellbraun rösten, zuletzt den zerdrückten Knoblauch kurz mitrösten. Käse würfelig schneiden, Eier, Mehl, Gewürze, Schnittlauch und so viel warmes Wasser dazugeben, dass ein geschmeidiger, aber nicht zu weicher Teig entsteht. Nun noch 1/2 Stunde rasten lassen, dann Knödel formen und Laibchen flachdrücken. In erhitzter Butter oder Butterschmalz schön braun herausbraten. Pressknödel in klarer Suppe mit viel gebräunter Zwiebel oder einfach mit grünem Salat servieren.

Scroll to Top