EINFACH – REGIONAL – VOR DIE HAUSTÜRE

Tiroler Käsekiste

WERTE GENIESSER

Ein paar Worte zum Pfefferkäse. Hubert Rendl von der Sennerei Reith im Alpbachtal hat diesen Käse in der Zeit von 2011-2012 entwickelt. Der Pfefferkäse wird auf der Basis des Alpbachtaler Hornkäses hergestellt. Man stellt sich das wahrscheinlich eher einfach vor – man gibt etwas Pfeffer zum Hornkäse und fertig. Hubert Rendl stellte aber natürlich fest, daß dem nicht so ist. In diesem konkreten Fall liegt die Schwierigkeit in der gleichmäßigen Verteilung des Pfeffers im Käse. Der Pfeffer wird ja zum Lab in den großen Topf gegeben und dort muss er dazu gebracht werden, sich gleichmäßig zu verteilen, denn wenn das Abfüllen in die 35-Liter-Formen beginnt, kann nichts mehr verändert werden. Wie sich herausgestellt hat, schwimmt der normale Pfeffer auf dem Lab oben auf und beim Abfüllen ist er dann in einem kleinen Bereich konzentriert. Nach einiger Suche hat Hubert Rendl einen in Salzlake eingelegten Pfeffer gefunden, der tatsächlich mehr oder weniger im Käselab schwebt. Mit dem richtigen Schwung beim Abfüllen verteilt er sich dann recht gleichmäßig. Dann kann der Käse einen Tag rasten. Anschließend badet er zwei Tage lang im Salzbad, wo über osmotischen Druck ein Teil der Restmolke im Käse gegen Salz im Becken ausgetauscht wird. Nach einer Reifezeit von 5-6 Wochen ist der Käse dann zum Verzehr bereit. Die Sennerei kann so gleichzeitig 3 x 35 kg Pefferkäse machen.

Wir wünschen euch viel Genuss, Rolf & Linda

KISTENINHALTE

KW 06

Alpbachtaler Kellergold
Alpbachtaler Pfefferkäse
Alpbachtaler Bärlauchkäse
Alpbachtaler Bergkäse
Alpbachtaler Naturbutter

Alpbachtaler Kellergold
Alpbachtaler Pfefferkäse
Alpbachtaler Bärlauchkäse
Alpbachtaler Bergkäse
Alpbachtaler Naturbutter

Alpbachtaler Kellergold
Alpbachtaler Pfefferkäse
Alpbachtaler Bärlauchkäse
Alpbachtaler Bergkäse
Alpbachtaler Kräutermugl
Alpbachtaler Trüffelkäse
Alpbachtaler Naturbutter

KÄSEKISTE BESTELLEN

Bestellen Sie gleich Ihre Tiroler Käsekiste
EINFACH – REGIONAL – VOR DIE HAUSTÜRE

ZUSATZKISTEN

8 Stück Butter – ca. 2 kg
Preis: € 25,- inkl. MwSt.
Jederzeit bestellbar

GENUSSINSPIRATION

Zu jeder Käsekiste gibt es spannende, einfache und köstliche Rezeptideen zu Ihrem Käse dazu. Gesundheit und Genuss reichen sich dabei die Hände. Einen Überblick über die schier unendlichen Möglichkeiten, die Sie mit Ihrer Käsekiste in der Hand halten, finden Sie hier.

REZEPT DER WOCHE

Kartoffelauflauf mit Brokkoli und Pilzen 

Rezept für 4 Personen
Zwiebel und Knoblauch nach Belieben, Alpbachtaler Butter, ca. 1 kg Kartoffeln, 1 Brokkoli, 1 Pkg Champignons (oder Mischung mit Shiitake, Kräuterseitlingen etc), 300 g Käse (z.B. Alpbachtaler Bärlauchkäse und Kellergold etc), 1 Pkg Rahm oder vegane Alternative, Maisstärke, Kräuter der Provence, Petersilie, Salz, Pfeffer
Kartoffeln kochen und Brokkoli 2-3 Minuten blanchieren. Backofen auf 180°C vorheizen. Zwiebel, Knoblauch und Pilze in Butter goldig anrösten und mit Kräutern der Provence verfeinern. Mit Sahne aufgießen und mit Salz/Pfeffer abschmecken. Mit Wasser oder Milch strecken und etwas Maisstärke einrühren zum Binden, kurz aufkochen. Käse in Streifen schneiden. In einer Auflaufform nach Belieben Kartoffeln, Brokkoli, Käse, evtl. Butter und Pilz-Sahnesauce schichten und backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Mit frischer Petersilie anrichten.

Scroll to Top